Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

Shiasu wirkt

5 gute Gründe für Shiatsu

Ich glaub, viele Leute können sich unter Shiatsu wenig vorstellen. Shiatsu klingt für sie exotisch, esoterisch und ein bisschen unheimlich. Das find ich schade. Denn Shiatsu ist, im Gegensatz zu vielen anderen komplementären Methoden eine ganz bodenständige Methode, an die man nicht glauben muss, damit sie funktioniert. Shiatsu hat Hand und Fuß.

Shiatsu ist sofort spürbar

Wenn jemand zu mir auf die Matte kommt, spürt er ganz unmittelbar, was Shiatsu tut. Er fühlt die Berührung und den Druck durch Hand, Ellbogen, Finger oder Knie und merkt sofort, dass sich als Reaktion darauf in seinem Körper etwas tut. Dass sich ein Muskel entspannt, dass ein Punkt ganz schön zwickt, bevor er nachlässt oder dass ganz einfach der Stress des Alltags von ihm abfällt und er in einen wunderbar sanften traumartigen Zustand gleitet. Das macht Shiatsu so einzigartig.

5 gute Gründe

Als Shiatsu-Praktiker dürfen wir keine Heilversprechen geben. Dennoch berichten mir Klienten immer wieder, dass Shiatsu ihnen bei verschiedenen Beschwerden unglaubliche Erleichterung verschafft hat. Hier eine kurze Zusammenfassung und 5 Gründe, warum auch du vielleicht einmal zum Shiatsu kommen solltest:

1. Du bist dauernd gestresst, müde und erschöpft und brauchst ganz dringend eine Pause vom Alltag

Viele von uns jonglieren Tag für Tag mit verschiedenen Aufgaben – Job, Familie, Haushalt – und für viele von uns bedeutet das enormen Stress. Die Folge ist, dass wir ständig unter Strom stehen und kaum entspannen können – manchmal kann das schon der erste Schritt auf dem Weg in Richtung Burn-out sein. Auf jeden Fall reagiert der Körper auf Dauerbelastung mit verschiedensten Wehwehchen, die Seele leidet still und du bist immer mehr erschöpft.
Shiatsu fängt dich sanft auf und schafft eine Pause vom Alltag, in der du frische Energie tanken kannst.

2. Du bist dauernd verspannt

Deine Schultern zwicken, dein Nacken ist steif? Oder greifst du schon wieder ins Kreuz, weil die ziehenden Schmerzen nicht und nicht verschwinden wollen? Verspannungen sind weit verbreitet und dennoch nicht normal. Egal, ob wir vom vielen Sitzen verspannt sind, von zuviel Belastung oder uns mentale Probleme im wahrsten Sinn des Wortes “bedrücken”.
Shiatsu schafft einen körperlich-seelischen Ausgleich, bringt die Spannung wieder ins Gleichgewicht und verteilt das, was zu viel ist, dorthin, wo es fehlt und umgekehrt. Dadurch wird gestaute Energie frei und du kannst mit neuem Schwung, gestärkt in den Alltag zurückkehren.

3. Verdauungsbeschwerden

Wenn der Magen brennt und der Unterbauch grummelt, die Verdauung zu wünschen übrig lässt und sich mit Verstopfung, Durchfall oder Blähungen bemerkbar macht, dann ist das ebenfall ein guter Grund, zum Shiatsu zu kommen. Vielfach vernachlässigen wir unsere Ernährung und damit unsere körperliche und emotionale “Mitte”. Die Folge davon sind nicht nur Verdauungsbeschwerden sondern auch seelische Unausgeglichenheit und verstärkte Anfälligkeit für Krankheiten durch ein geschwächtes Immunsystem.
Shiatsu bringt dich wieder in deine Mitte und schafft damit die Basis für einen gesunden Körper und einen ausgeglichenen Geist.

4. Menstruationsbeschwerden

Gehörst du auch zu den Frauen, die jeden Monat mit Schrecken ihrer Menstruation entgegensehen? Unwohlsein, seelische Unausgeglichenheit, Schmerzen und Blutungen, die zu stark oder zu schwach sind, begleiten diesen Zyklus-Abschnitt vieler Frauen. Dabei muss eine normale Regel nicht schmerzhaft sein.
Im Shiatsu konzentrieren wir uns darauf, beispielsweise mit Ingwerkkompressen, Bauchmassage und der richtigen Ernährung deine Mitte zu stärken und gestautes Blut ins fließen zu bringen. Dadurch normalisiert sich der Zyklus und Klientinnen berichten, dass PMS und Co der Vergangenheit angehören.

5. Schwangerschaft

Wenn du schwanger bist, verändert sich dein Körper in jeder Phase der Schwangerschaft. Das ist toll, geht aber manchmal mit verschiedenen Beschwerden einher. Übelkeit, schmerzende Bänder im Beckenbereich, Unruhe, Kreuzweh, schwere Beine. Shiatsu hat für jedes dieser Wehwehchen eine Strategie, fördert deine emotionale Bindung zum Baby und stimmt dich nach und nach auf die Geburt ein.

Wenn du dich in einem der fünf Punkte wiedergefunden hast, dann ist Shiatsu das Richtige für dich und du bis nur noch einen Anruf oder eine Mail von einer Lösung deines Problems entfernt. Schreib mir oder ruf mich an und wir machen uns einen Treffpunkt zur Entspannung aus! 🙂

Relax! und Liebe Grüße
Barbara

Wenn du künftig mehr rund um Shiatsu lesen willst, dann trag dich gleich für meinen Shiatsu-Newsletter ein!

[mailbag_mailchimp]

 

Bild: Harald Bodei

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shiatsu-Kaiserschnittnarbe

Versöhnung mit der Kaiserschnittnarbe

Hast du dein Kind mittels Kaiserschnitt auf die Welt gebracht? Eventuell sogar mit einem ungeplanten und ungewollten Kaiserschnitt? …

Shiatsu-Wien-Frauen-Menstruationsbeschwerden

Warum Frauen besonders von Shiatsu profitieren

Shiatsu berührt uns auf mehreren Ebenen. Und oft ist die eine Ebene, die besonders viel Zuwendung in uns braucht, „das …

Shiatsu-Behandlung-Wien

Wie sich Shiatsu anfühlt – ein Live-Bericht

Du warst noch nie Shiatsu und würdest gern wissen, was dich da überhaupt erwartet? Also, wenn du zu mir in die Praxis kommst, …