Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

Shiatsu-Immunsystem-Herbst

Herbst ohne Verkühlung – dein Immunsystem einfach stark

Es wird kälter und du spürst schon den ersten Schnupfen? Das muss heuer nicht so sein.  Gemeinsam bringen wir dein Immunsystem auf Vordermann und wärmen dich von innen heraus ­– mit ein paar einfachen Tipps und Tricks aus dem Nähkästchen der TCM. Für einen guten Start in die Wintersaison.  

Ich kann es schon nicht mehr hören: Herbst für Herbst wird gebetsmühlenartig empfohlen, mehr Vitamin C über Südfrüchte zu sich zu nehmen, um Verkühlungen vorzubeugen. Dennoch sind immer mehr Menschen krank.
Es wird also Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen, denn Orangen, Zitronen und Co sind aus Sicht der TCM genau das Falsche, um das Immunsystem zu stärken. Zitrusfrüchte sind, so wie alle Südfrüchte thermisch extrem kalt und wirken stark auf den Körper kühlend, befeuchtend und sauer. Damit erzeugen sie nicht nur pathogene Feuchtigkeit und begünstigen Schleim, sondern halten ihn auch noch im Körper, was bei verschleimter Lunge, Husten und Schnupfen wirklich sehr sehr ungünstig ist.

Regional und saisonal

Aber was dann? Die TCM geht davon aus, dass es für den Körper immer das Beste ist, regional und saisonal wachsende Lebensmittel zu essen. Bei uns sind das in der kalten Jahreszeit beispielsweise Kartoffeln, Wurzelgemüse und Kohl, die ebenfalls eine gute Portion Vitamin C enthalten aber eben nicht kühlen.
Grundsätzlich geht es also immer darum, dein System von innen heraus zu wärmen, und du kannst noch sehr viel anderes tun, um deinen Körper zu stärken und dein Immunsystem resistent gegen Viren und Bakterien zu machen:

  1. Schluss mit Bauch frei

    Halte deine Nieren warum und gönn dir ab sofort wieder ein Unterleiberl oder stecke dein Shirt in den Hosen-/Rockbund. Warme Nieren sind die Grundvoraussetzung für ein gutes Immunsystem.

  2. Trage Socken bis über die Knöchel

    Die Füße, und hier vor allem der Bereich um die Knöchel ist in der TCM den Nieren zugeordnet. Schon unsere Oma wusste: Warme Füße sind wichtig, um sich nicht zu verkühlen.

  3. Frühstücke warm/iss warm

    Die Zeit der stark kühlenden Nahrungsmittel und Getränke wie Gurken- und Tomatensalat, Jogurt, Smoothies, Mineralwasser, Pfefferminztee und Eiscreme ist jetzt vorbei. Sie kühlen dein Verdauungsfeuer und erzeugen – regelmäßig genossen – pathogene Feuchtigkeit. Jetzt ist es wichtig, mit saisonalen Lebensmitteln zu kochen!
    Besonders das gekochte Frühstück stärkt die Verdauung und damit unsere Abwehrkraft. Hier findest du mehr Infos zum warmen Frühstück: https://www.spuer-dich.at/blog/2016/09/21/warmes-fruehstueck-fuer-ein-starkes-immunsystem/ 

  4. Kraftsuppe für Superkräfte

    Koche dir mindestens einmal die Woche eine Kraftsuppe. Kraftsuppen werden sehr lange gekocht, und enthalten deshalb das Beste der ausgekochten Zutaten.
    Du kannst z.B eine Gemüsekraftsuppe zubereiten mit Gemüse, wie etwa Suppengrün und Gewürzen, wie Liebstöckel, Lorbeerblatt, Kümmel, Bockshornklee oder Koriander. Oder du machst dir eine richtige Fleisch- oder Knochenkraftbrühe aus Bio-Huhn oder -Rind. Beide Versionen wärmen und stärken sehr nachhaltig.

  1. Stärke deine Lunge

    In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Lunge, gemeinsam mit der Milz für die Abwehr zuständig. Mit folgende Lebensmitteln unterstützt du die Lunge bei ihrer Aufgabe: Birnen, Mandeln  Haferflocken, Walnüsse, Radieschen, Rettich, Karotten, Kürbis, Pastinaken, Oliven, Senf, Thymian und Majoran.
    Extra Tipp: Meide die trockene Luft in überheizten, schlecht gelüfteten Räumen, die Atemwegsinfekte begünstigt und geh auch in der kalten Jahreszeit so oft wie möglich hinaus an die frische Luft, um deine Lunge zu stärken.

  2. Lass dich mit Shiatsu unterstützen

    Wenn dein Immunsystem schon ein bisschen angegriffen ist, die Verdauung nicht so recht funktioniert und du dir jede Verkühlung einfängst, dann kann Shiatsu deinen Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen. Mit der tiefen Arbeit an den Meridianen kommt dein Energiefluss in Gang und stärkt dein System von innen heraus. Neben warmen Händen und Füßen stärkt es auch deine Mitte und bringt dich ausgeglichen und gelassen durch den Winter.

 

Hast du noch Fragen oder möchtest du mehr erfahren? Dann mach dir doch gleich einen Shiatsu-Termin aus!

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Shiatsu-Immunsystem-Herbst

Herbst ohne Verkühlung – dein Immunsystem einfach stark

Es wird kälter und du spürst schon den ersten Schnupfen? Das muss heuer nicht so sein.  Gemeinsam bringen wir dein Immunsystem …

Shiatsu-Faszie-Entspannung

Faszien Shiatsu

Wenn dir etwas weh tut oder wenn du verspannt bist, dann hat das möglicherweise viel mit deinen Faszien zu tun – feinen …

Shiatsu-Wien-Raum

Shiatsu schafft Raum

Welchen Platz hast du im Leben gewählt? Nimmst du dir deinen Raum? Wo beginnt dein Freiraum und wo endet er? Wird dein Raum …