Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

shiatsu-wien-zunge

Bäh! Was uns die Zunge im Shiatsu verrät

Wenn du zu mir kommst, bitte ich dich meistens irgendwann auch, mir deine Zunge zu zeigen. Warum? Zunge ist Zunge, oder? Nein, gar nicht, jede Zunge sieht ein bisschen anders aus. Und sie ist nicht nur ein wichtiger Muskel zum Kauen, Sprechen und Fühlen, auch ihr Aussehen verrät uns mehr über uns selbst als wir denken. Beim Shiatsu verwenden wir die TCM-Zungendiagnose, um mehr über den Zustand unseres Klienten herauszufinden.

 

Shiatsu und Zungendiagnose

Also ab vor den Spiegel und schauen. Bitte, die Zunge locker und entspannt und immer nur kurz herausstrecken, denn wenn du länger krampfhaft dein Gesicht verrenkst, verfälscht sich die Diagnose. Die Zunge hat direkte Verbindung zu mehreren Meridianen und sagt viel über unsere Verdauung und über Hitze/Kälte, Blut sowie Trockenheit/Feuchtigkeit im Körper aus. Achte bei der Zungendiagnose bitte darauf, was du vorher gegessen oder getrunken hast. Kaffee, Rotwein und auch Rauchen verändern den Zungenbelag.

 

Was man alles an der Zunge ablesen kann

Eine normale Zunge ist, wie die alten Chinesen schon wussten, mittelgroß, gleichmäßig blassrosa, leicht feucht glänzend, oft mit einem weißlich-klaren Belag überzogen. Weicht deine Zunge von diesem Schema ab, gibt es ziemlich viele Möglichkeiten. Hier findest du ein paar davon:

  • Geschwollen und blass
    Das deutet auf Feuchtigkeit und Schleim im Körper hin. Die Verdauung funktioniert nicht gut, Blähbauch und weicher Stuhl sind die Folge, aber auch Hautprobleme, Ödeme, Verschleimter Rachen und Ohrenprobleme.
  • Geschwollen uns sehr blass-bläulich mit weißlichem, schmierigem Belag
    Das bedeutet, du hast Kälte in deinem Körper, die oft mit Regelschmerzen, Rückenschmerzen und allgemeinem Schwächegefühl einhergeht.
  • Rot und trocken (ev. auch spitz und rissig)
    In diesem Fall sind deine Körpersäfte durch zuviel Hitze im System geschädigt. Magenproblemen, Nachtschweiß, Hitzewallungen, Rote Augen und Verstopfung sind hier oft die Folge.
  • Rot und geschwollen, feucht, ev. mit gelblichem Belag
    Deutet auf feuchte Hitze im Körper hin. Hier neigst du vielleicht zu häufigen entzündlichen Prozessen, z.B. Gelenksentzündungen, Unreiner Haut, Ausschlägen, Neurodermitis.
  • Zahnabdrücke und roter Zungenrand
    Das zeigt an, dass dein Leber-Qi stagniert und deine Milz (Mitte) schwach ist. Das führt zu Verdauungsproblemen, du fühlst dich vielleicht oft müde und erschöpft, leidest unter Menstruationsbeschwerden und Kopfschmerzen.

 

Das ist nur eine kleine Auswahl an „Zungen“, wie sie die TCM kennt und im Shiatsu dient das Anschauen der Zunge dazu, eine Tendenz zu erkennen bzw. die Körperdiagnose zu bestätigen. Bist du jetzt neugierig geworden, was deine Zunge über dich sagt? Dann mach dir gleich einen Shiatsu-Termin aus!

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Shiatsu-Kaiserschnittnarbe

Versöhnung mit der Kaiserschnittnarbe

Hast du dein Kind mittels Kaiserschnitt auf die Welt gebracht? Eventuell sogar mit einem ungeplanten und ungewollten Kaiserschnitt? …

Shiatsu-Wien-Frauen-Menstruationsbeschwerden

Warum Frauen besonders von Shiatsu profitieren

Shiatsu berührt uns auf mehreren Ebenen. Und oft ist die eine Ebene, die besonders viel Zuwendung in uns braucht, „das …

Shiatsu-Behandlung-Wien

Wie sich Shiatsu anfühlt – ein Live-Bericht

Du warst noch nie Shiatsu und würdest gern wissen, was dich da überhaupt erwartet? Also, wenn du zu mir in die Praxis kommst, …