Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

Shiatsu-Waermflasche-Schmerzen

Mein heißer Begleiter für den Herbst/Winter

Fröstelst du dich auch gerade durch die ersten kalten Herbsttage? Oder hast du dich gerade verrissen? Dann kann ich dir meinen heißen Begleiter für kalte Zeiten empfehlen. Darf ich vorstellen: Mr. Thermophor – vulgo gute alte Wärmflasche. Mit einer Portion heißem Wasser aus dem Teekocher und eine Ruhepäuschen auf der Couch ist er erstaunlich wirkungsvoll gegen eine ganze Reihe von Beschwerden.

Meine Klienten beim Shiatsu kennen das schon: Kaum wird es draußen kühler, kommen meine beiden Baby-Wärmeflaschen zum Einsatz und wärmen dir wahlweise die Füße, den Bauch oder den Rücken. Das ist unglaublich kuschelig und entspannend, hat aber darüber hinaus noch viel weitreichendere Wirkungen, die du auch selbst zu Hause nutzen kannst. Besorg dir also eine oder am besten zwei Wärmeflaschen und dann kann es auch schon losgehen.

Wärme hilft unserem Körper, indem sie die Durchblutung fördert, Abfallstoffe abtransportiert und verkrampfte Muskeln lockert. Bitte verzichte auf den Einsatz deines Thermophors, wenn dein Körper gerade mit einer Entzündung kämpft. Wenn du schwanger bist oder eine chronische Krankheit hast, kläre bitte vorher ärztlich ab, ob der Einsatz von Wärme gut für dich ist.

Wie du Thermophor/ Wärmeflasche am besten einsetzt

Besonders im Fall von Kältesymptomen oder Verkrampfungen ohne Entzündung, können wir die Wärmeflasche(n) bei vielen Beschwerden einsetzen. Besorg dir eine Wärmflasche von guter Qualität, die auf jeden Fall dicht ist. Solltest du sehr hitzeempfindlich sein oder den Thermophor für dein Kind verwenden wollen, greife bitte auf eine Baby-Wärmeflasche zurück. Diese geben nicht so viel Hitze ab und sind besonders sicher.

Fülle deine Wärmeflache mit heißem Wasser aus dem Teekocher und verschließe sie sorgfältig. Verwende am besten einen kuscheligen Überzug oder ein Handtuch, in das du den Thermophor wickelst. Mach es dir gemütlich und lege die Wärmflasche auf. Genieße die wohlige Wärme solange du magst. Hier findest du verschiedene Beschwerden, die du mit Wärme lindern kannst:

  1. Frösteln, Kältegefühl, und beginnende Erkältung z.B. in der Übergangszeit zur kalten Jahreszeit: Leg dirShiatsu-Waermflasche-Verkuehlung einen oder zwei Wärmeflaschen unter dir Füße oder auf den unteren Rücken. Das wärmt den ganzen Körper, vertreibt eingedrungene Kälte und tut besonders den Nieren gut, die hier besonders gefordert sind und auf diese Weise gut unterstützt werden können.
  2. Rückenschmerzen im unteren Rücken: Leg dir eine oder zwei Wärmeflaschen auf den Nierenbereich oder den Bereich des Kreuzbeins (am oberen Ende deines Gesäßes). Du kannst auch zwischen diesen Bereichen hin und her wechseln. Das stärkt die Nieren und löst verkrampfte Muskeln.
  3. Regelschmerzen oder PMS: Leg dir eine oder zwei Wärmeflaschen auf den Unterbauch. Das beruhigt die krampfende Shiatsu-Waermeflasche-RegelschmerzenGebärmutter und normalisiert den Blutfluss. Du kannst den Thermophopr auch verwenden, bevor die Regel kommt, wenn du PMS (Prämenstruelles Syndrom) mit Stimmungsschwankungen und Gereiztheit hast, um den Blutfluss in Gang zu bringen. Oft ist auch ein Wechsel der Wärme vom Unterbauch mit dem unteren Rücken sehr wohltuend. Probier es einfach aus, wie es für dich am angenehmsten ist.
  4. Muskelverspannungen und Schmerzen: Bitt nur, wenn KEINE Entzündung vorliegt. Leg dir eine Wärmeflasche auf den schmerzenden Muskel, z.B. auf der Schulter oder im Nacken. Die Wärme entspannt das Gewebe, fördert die Durchblutung und beruhigt den Schmerz. Solltest du die Wärme als unangenehm empfinden, beende bitte die Behandlung.
  5. Leberstau oder Leber-Chi-Stagnation: Wenn dir deine Shiatsu-Praktikerin oder TCM-Ärztin einen Leberstau diagnostiziert (z.B. wenn du zu Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, wechselhafter Verdauung und Regelschmerzen neigst), dann mach dir einen Leberwickel. Dafür leg dir direkt auf der Haut ein kleines feuchtes Handtuch auf die Leber. (du findest deine Leber am Bauch, eher rechtsseitig, unterhalb deines Rippenbogens (da, wo du am Brustkorb die letzte untere Rippe ertasten kannst, siehe Foto). Auf das Handtuch legst du die Wärmeflasche und darüber noch ein Handtuch. Der Leberwickel durchblutet die Leber und löst den Stau. Vergiss nicht, genug zu trinken, wenn du einen Leberwickel gemacht hast.

Hast du den Einsatz von Wärmeflaschen selbst schon ausprobiert? Wie ist es dir ergangen und bei welchen Symptomen hat dir die Wärme besonders gut geholfen? Schreib mir oder erzähl es mir bei der nächsten Shiatsu-Behandlung, ich freu mich auf dich!

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Shiatsu-Waermflasche-Schmerzen

Mein heißer Begleiter für den Herbst/Winter

Fröstelst du dich auch gerade durch die ersten kalten Herbsttage? Oder hast du dich gerade verrissen? Dann kann ich dir …

Shiatsu-Immunsystem-Herbst

Herbst ohne Verkühlung – dein Immunsystem einfach stark

Es wird kälter und du spürst schon den ersten Schnupfen? Das muss heuer nicht so sein.  Gemeinsam bringen wir dein Immunsystem …

Shiatsu-Faszie-Entspannung

Faszien Shiatsu

Wenn dir etwas weh tut oder wenn du verspannt bist, dann hat das möglicherweise viel mit deinen Faszien zu tun – feinen …