Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

Shiatsu-Nackenschmerzen

Nie wieder Nackenschmerzen

Sitzt dir der Job im Moment auch gerade so im Nacken wie mir? Vielleicht steht dein Urlaub kurz bevor und du musst noch soooo viel erledigen? Außerdem bist du natürlich total unersetzbar und musst daher alles doppelt vorarbeiten? 😉
Dreh doch mal kurz den Kopf von links nach rechts. Aua? Geht nicht? Kracht wie ein Kaisersemmerl? Kopfschmerzen Ahoi?

Wenn dir das Leben gerade im Genick sitzt, dann bist zu damit nicht allein. Nackenschmerzen entstehen meist durch Verspannungen und Fehlhaltungen der Halswirbelsäule aber auch der Schultern und des Brustkorbes. Durch häufiges Sitzen und Bildschirmarbeit entstehen muskuläre Disbalancen, die uns in eine „Geierhaltung“ rutschen lassen und den Nacken zusätzlich belasten. Nackenschmerzen haben aber auch oftmals psychische Ursachen. Vor allem Stress und Überlastung sind im Nacken spürbar. Längerfristig bemerken viele von uns ein taubes Gefühl oder Kribbeln in den Armen/Händen und Nackenprobleme können auch Schwindel und natürlich Kopfschmerzen auslösen.

 

Was kannst du tun, um deinen Nacken zu entlasten und Kopfschmerzen loszuwerden?

  • Such dir einen sportlichen Ausgleich, der den ganzen Körper trainiert. Muskuläre Disbalancen und damit Nackenprobleme lassen sich gut mit Yoga oder Pilates oder anderen Methoden ausgleichen, die die so genannte „Core-Muskulatur“ stärken.
  • Such dir ein Hochreck oder eine Klopfstange und häng dich mit Schulterbreiten Händen daran auf, sodass deine Beine über dem Boden baumeln. Lass deinen Körper so richtig aushängen und spür, wie die Wirbelsäule durch die Entspannung länger wird. Das entspannt auch deine Schultern. Wiederhol das, sooft es geht.
  • Überleg dir, was „dir im Nacken sitzt“. Vielleicht magst du es aufschreiben oder zeichnen? Wie sieht dieses „Nackenmonster“ aus? Und wo kommt es her? Was will es bei dir?  Viele von uns laden sich gern bewusst zuviel auf. Mach dir Gedanken darüber, was davon du gerne loslassen würdest.
  • Komm zum Shiatsu. Shiatsu lockert deinen Nacken und entspannt die Muskulatur entlang deiner gesamten Wirbelsäule bis hinunter über die Beine in die Füße (wo Nackenprobleme oft ihren Ursprung in Fehlstellungen haben). Beim Shiatsu kannst du nicht nur deine Verspannungen sondern auch deine belastenden Gedanken loslassen und dir bewusst werden, was du wirklich willst.

 

Möchtest du über den Sommer deinen Kopf wieder hoch tragen und frei bewegen können? Dann mach dir gleich einen Shiatsu-Termin aus.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Shiatsu-Kaiserschnittnarbe

Versöhnung mit der Kaiserschnittnarbe

Hast du dein Kind mittels Kaiserschnitt auf die Welt gebracht? Eventuell sogar mit einem ungeplanten und ungewollten Kaiserschnitt? …

Shiatsu-Wien-Frauen-Menstruationsbeschwerden

Warum Frauen besonders von Shiatsu profitieren

Shiatsu berührt uns auf mehreren Ebenen. Und oft ist die eine Ebene, die besonders viel Zuwendung in uns braucht, „das …

Shiatsu-Behandlung-Wien

Wie sich Shiatsu anfühlt – ein Live-Bericht

Du warst noch nie Shiatsu und würdest gern wissen, was dich da überhaupt erwartet? Also, wenn du zu mir in die Praxis kommst, …