Shiatsu-Blog

Entdecke hier Wissenswertes rund um Shiatsu!

shiatsu-wien-hamsterrad-erschoepfung

Raus aus dem Hamsterrad

Wecker ratscht, Augen auf, los geht`s: Familie versorgen, ab in den Job, hundert Sachen gleichzeitig erledigen, Chef beruhigen, irgendetwas zu essen hinunterschlingen, Kollegen vertreten, sich verausgaben, heimhetzen, Familie bespaßen, Haushalt hinhudeln, ins Bett fallen, Licht aus. Wecker ratscht, nächster Tag. Same, same. Hamsterrad ahoi. Kommt dir das bekannt vor?

Geht’s dir gut damit? Nicht so wirklich?

Brauchst du eigentlich ganz dringend eine Pause? Ruhe? Zeit für dich?

Ja, unbedingt. Denn ohne Regeneration geht`s nicht. Gar nicht. Auch wenn wir das eine Zeit lang glauben. Fakt ist: Wenn wir andauernd nur am Tun sind, werden wir krank. Zuerst wahrscheinlich noch nicht so richtig. Vielleicht schläfst du schlechter. Oder deine Verdauung ist nicht so toll. Verspannungen beginnen dich einzuschränken und du hast öfter mal Kopfschmerzen.

Hat doch jeder, oder?

Nein, sollte niemand haben, denn alle diese Beschwerden zeigen an, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ändern wir dann nichts, macht uns die fehlende Erholung nach und nach immer kränker.

 

Was also tun?

Du bist müde, erschöpft und möchtest aus dem Hamsterrad ausbrechen? Weniger tun? Wieder zu Kräften kommen?

Vielleicht steht der nächste Urlaub noch in den Sternen, dein Kalender ist voll und du hast das Gefühl, gar keine Zeit für Erholung zu haben. Dennoch kannst du sofort anfangen. Gleich morgen. Es braucht nur etwas Planung. Und du kannst die Macht der Gewohnheit nutzen. Denn alles, was wir 30 Tage machen, geht uns in Fleisch und Blut über, sodass wir gar nicht mehr dran denken müssen, weil es so selbstverständlich ist. Und so gehts.

 

5 Schritte für mehr Erholung

  • Überleg dir, was heute zu viel zu tun ist und was davon jemand anderer erledigen kann.
  • Gib diese Aufgaben ab (Für uns „Kümmerer und Kümmerinnen“ die schwerste Aufgabe und nein, die Welt geht nicht unter, wenn dann nicht alles perfekt ist)
  • Plan dir jeden Tag 15 Minuten Stille ein in der du nichts tust, außer deinen Atem zu beobachten und die Gedanken ziehen zu lassen.
  • Geh jeden Tag draußen mindestens 15 Minuten zu Fuß.
  • Reduziere Social Media auf eine bestimmte begrenzte Zeit am Tag.

 

Ausstieg aus dem Hamsterrad noch nicht geglückt?

Du hast das Gefühl, noch nicht so weit zu sein? Du bist zu nervös und allein kriegst du es irgendwie nicht hin, runterzukommen? Dann komm doch zum Shiatsu. Spür Ruhe und Geborgenheit. Atme durch und erfahre, wie schön sich tiefe Entspannung anfühlt. Merke, wie herrlich es ist, die Alltagspflichen einfach mal loszulassen. Gehalten und aufgehoben. Ohne Ansprüche. Ganz du.

Ganz nebenbei widmen wir uns beim Shiatsu auch gleich deinen Verspannungen, Schmerzen und sonstigen Beschwerden. Damit du dich wieder so richtig wohlfühlst.

Das klingt verlockend? Dann mach dir gleich einen Shiatsu-Termin aus!

 

 

 

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Shiatsu-Wien-Raum

Shiatsu schafft Raum

Welchen Platz hast du im Leben gewählt? Nimmst du dir deinen Raum? Wo beginnt dein Freiraum und wo endet er? Wird dein Raum …

Shiatsu-Kaiserschnittnarbe

Versöhnung mit der Kaiserschnittnarbe

Hast du dein Kind mittels Kaiserschnitt auf die Welt gebracht? Eventuell sogar mit einem ungeplanten und ungewollten Kaiserschnitt? …

Shiatsu-Wien-Frauen-Menstruationsbeschwerden

Warum Frauen besonders von Shiatsu profitieren

Shiatsu berührt uns auf mehreren Ebenen. Und oft ist die eine Ebene, die besonders viel Zuwendung in uns braucht, „das …